Ergebnisse: Feministische Medien

Ergebnisse aus dem WS 2019/2020

Auch in diesem Jahr wurde unter der Leitung von Katja Röckel (von der Hörfunk- und Projektwerkstatt Leipzig e.V.) das Seminar "Feministische Medien" von den Studierenden genutzt um interessantes und ansprechendes feministisches Radio zu machen.

Kaja Röckel äußert sich selbst auf ihrer Facebookseite zu den Seminarergebnissen:

Das Ergebnis haut mich in diesem Jahr selbst um, denn es sind richtig coole Beiträge entstanden:

  • die feministische Bibliothek MONAliesA wird vorgestellt,
  • es gibt das Hörspiel "Metaradio" über stereotype Rollen in Moringshows,
  • unter dem Motto "Mucke gegen Macker" gibt es einen tollen Beitrag in dem die Hysterische MILFs und Juliane Streich zu Wort kommen,
  • ein weiterer Beitrag wird sich mit wohnungslosen Frauen* beschäftigen,
  • die TERRE DES FEMMES e.V. Städtegruppe Leipzig wird porträtiert und
  • last but not least geht es noch um den Sexismus bei Sprachassistenz und Männlichkeit in linken Plena.

Die Radiobeiträge finden Sie wieder >> hier << und sind frei zugänglich.

Ergenisse aus dem WS 2018/2019

Im WS 2018/19 entstanden in dem Seminar "Feministische Medien", unter der Leitung von Dr. Sandra Berndt und Katja Röckel, Radiobeiträge zu den Themen Religion und Feminismus, Rollenbilder in Kinderbüchern, Body Positivity, Erotik, Gender und Kunst und feministische Netzwerke in der Clubkultur.
Ein Dank geht an die Hörfunk- und Projektwerkstatt Leipzig e.V..

Die Ergebnisse des praxisbezogenen Seminares können hier angehört werden:

Zu den Beiträgen >>hier<< klicken.

letzte Änderung: 11.02.2020